Rastlos und doch angekommen

Hallo, ich bin Tamara!

Dass sie mal über 10 Jahre bei einem Unternehmen bleibt, konnte sich Tamara, die als wissbegieriger Mensch mit vielen Interessen sich schwer tut, lange das gleiche zu machen, nie wirklich vorstellen.
Und da kann man Staunen: im August ist Tamara 10 Jahre bei uns!
„Zu Kull & Weinzierl gekommen bin ich durch eine Empfehlung, Ich hatte mit der damaligen Betriebsleiterin im Brenner (*Iva, auch immer noch bei K&W) früher eine ganz klassische Hotelfachausbildung absolviert und nun suchte sie noch einen Oberkellner für das brenner Team. Ich war damals auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, das hat also super gepasst!"
Nach kurzen drei Monaten aber hatte sich Tamara schon einen Namen gemacht – und wurde, als die Betriebsleiterposition in unserem riva im Tal frei wurde, prompt vorgeschlagen.

„Im riva geht es etwas lockerer, lässiger zu. Ich liebe die Atmosphäre und konnte mich auch gut mit dem Konzept identifizieren. Nach einem Jahr bot sich dann die Chance ins riva Schwabing zu wechseln – auch als Betriebsleitung. Eine tolle Chance – ich musste wieder nicht lange überlegen!"
Das riva Schwabing hat Tamara dann – erstmal – gezähmt. drei spannende und, wie sie sagt, sehr lehrreiche Jahre hat sie hier verbracht.
„ Während meiner gesamten Zeit bei Kull & Weinzierl war die Entscheidung, ins riva Schwabing zu gehen, mit die beste. Eine schöne Zeit, drei Jahre mit viele Höhen und Tiefen. Das Teamgefühl war besonders und ich konnte sehr selbständig und frei entscheiden – das ist mir sehr wichtig. Außerdem hatte ich mehr Aufgaben im administrativen Bereich, und konnte mich enorm weiterentwickeln".

Privat hat Tamara dann eine Entscheidung gefasst, die ihr Arbeitsleben deutlich verändern sollte.
„Für mich war immer klar, dass ich mit Menschen arbeiten möchte. Durch meine Aufgabe als Betriebsleitung habe ich mich immer mehr gefragt, wie kann ich Menschen optimal unterstützen, führen, begleiten? Das Thema Psychologie interessiert mich einfach sehr".
Tamara entschied sich damals, eine Ausbildung als Heilpraktikerin zu beginnen – zeitlich nicht vereinbar mit ihrer Stelle als Betriebsleiterin. Doch was nun?
„Das war nun der Wendepunkt – entweder ich muss meine Stelle aufgeben und Kull & Weinzierl verlassen oder....es findet sich eine neue Aufgabe für mich!"

Sie fand sich. Durch eine Umstrukturierung im brenner wurde eine neue Position geschaffen: die der Assistentin der Betriebsleitung. Eine Aufgabe im Back Office, tagsüber, ideal vereinbar mit einer abendlichen Weiterbildung. Perfekt!
Es wäre nicht Tamara, wenn sie ein paar Jahre später nicht wieder Ausschau nach neuen Herausforderungen gehalten hätte. 3 Jahre nach der Rückkehr in den brenner als Assistentin der Betriebsleitung gab es eine Entwicklung, von der Tamara mit einem breiten Lächeln erzählt.
„Ein großer Schritt für mich war die Chance, zusätzliche Aufgaben in der Personalverwaltung und Lohnabrechnung zu bekommen. Das war eine tolle neue Herausforderung."

Platz gefunden! Tamara möchte im Personalbereich bleiben und betont, dass es sich einfach natürlich ergeben hat. Aktuell absolviert Tamara – wen wunderts – mal wieder eine Weiterbildung : und zwar die zur Personalfachkauffrau. Sie möchte sich mittelfristig in diesem Bereich spezialisieren, vielleicht im Recruiting oder der Personalentwicklung und träumt langfristig von einem Psychologiestudium und einer Stelle als Personalleiterin. Sehr spannend!

Das Besondere an der Arbeit bei Kull & Weinzierl liegt für Tamara in der Vielseitigkeit – und in den Menschen. „Einfach die Möglichkeit, immer wieder neue Erfahrungen mitzunehmen, die Persönlichkeit und die Kompetenzen weiterzuentwickeln, und tagtäglich mit Menschen zusammenzuarbeiten, die deine Werte teilen. Das ist einfach einzigartig."

Du hast auch Lust, deine Perspektiven bei Kull & Weinzierl kennenzulernen?

Du willst auch ein #kullege_sein?
Jetzt bewerben